dieses Objekt haben wir für Sie gefunden:

Preissenkung ! Grosszügiges ZFH mit Garage in Fritzlar zu unter 45% des VKW. *PROVISIONSFREI !*

Objekt-ID:
35701
Lage:
34560 Fritzlar
Immobilienart:
Zweifamilienhaus
Zimmer:
7
Grundstücksfläche:
ca. 817,00 m²
Wohnfläche:
ca. 241,50 m²
Kaufpreis:
50.000 €
Käuferprovision:
nein ()
 

Energieeffizienz

Baujahr:
1967
Heizungsart:
Zentralheizung
 
 
Fritzlar, Ansicht von der Strasse
Fritzlar, Gesamtansicht von der Strasse
Fritzlar, Südostseite
Fritzlar, Südwestseite
Fritzlar, Hauseingang
Fritzlar, Küche EG
Fritzlar, Schlafzimmer EG
Fritzlar, Bad OG
Fritzlar, Wohnzimmer OG
Fritzlar, rückwärtiger Anbau II
 

Beschreibung

Deutliche Preissenkung ! Dieses Haus bietet ein weites Betätigungsfeld für Bastler und Handwerker: angeboten wird ein grosses ZFH mit diversen Nebenbauten und Garage. Das Haus wurde 1967 in Massivbauweise errichtet und in der Zeit von etwa 1997 - 2007 verschiedentlich modernisiert. Bedingt durch die Hanglage des Grunstücks ist die Wohnfläche im OG deutlich grösser als im EG. Das EG umfasst eine 3-ZKB-Wohnung mit etwa 93 m² Wohnfläche verteilt über Wohnraum, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Küche, Vorratsraum, Flur und Bad, auf der Südostseite befindet sich zudem eine Terrasse. Im OG gibt es eine 4-ZKB-Wohnung mit Wohnraum, Schlafzimmer, 2 Kinderzimmern, Küche, Bad und Vorratsraum, ausserdem ist auf der Rückseite ein grosser wintergartenartiger Anbau (teils massiv, teils Holzbau) vorhanden. Die Wohnfläche der Wohnräume beträgt ca. 114,5 m², der Anbau hat eine Fläche von gut 68 m², wovon gemäss Gutachten aber nur 34 m² bei der Wohnflächenberechnung berücksichtigt wurden.

Das Haus hat auf EG-Niveau rückseitig 2 Kellerräume, hier befindet sich auch die Heizung. Zum Kellerbereich gibt es zusätzlich einen Aussenzugang. Der Anbaubereich des OG ist nicht unterkellert. Zum Haus gehören zudem diverse separat stehende Holz- und Betonbauten, darunter eine in den Hang gebaute Garage mit Schwingtor, über der sich ein Anbau über mehrere Ebenen wohl für Abstellzwecke befindet. Die Zuwegung zum Haus erfolgt über eine lange Treppe von der Strasse aus, die zu einer Art Vorplatz vor dem Hauszugang führt. Vom Vorplatz gelangt man noch weiter zu 2 Freisitzen und dem OG-Anbau, der hier eine Aussentür hat unter einem Vordach. Als besonderes Schmankerl gibt es in der südöstlichen Grundstücksecke eine Krananlage, um schwere Lasten bequem auf die dortige EG-Terrasse befördern zu können. Das Grundstück ist überwiegend dicht mit Bäumen bewachsen, die das Tageslicht teilweise leider stark abschirmen.

Das Haus steht seit mehr als 2 Jahren leer, Sie können also nach Ersteigerung sofort mit den erforderlichen Renovierungen beginnen.

Das Haus kann leider nur im Wege der Zwangsversteigerung erworben werden. Der jetzt aufgerufene Preis liegt sogar noch unter 45% des Verkehrswertes und ist im Versteigerungstermin voraussichtlich zuschlagsfähig. Gerne nehmen wir aber auch Ihr Preisgebot entgegen und stimmen dies mit der betreibenden Gläubigerin ab. Alle Fragen zum Versteigerungsverfahren werden von uns beantwortet. Dieses Angebot ist für Sie PROVISIONSFREI !

Ausstattung

Zugegeben, hier gibt es einiges zu tun, der längere Leerstand hat deutliche Spuren (u.a. teils erhebliche Feuchteschäden) hinterlassen. Der Aussenbereich ums Haus ist z.T. verrümpelt und die separaten Holzbauten sind baufällg. Auch sonst sind die Innenbereiche gründlich zu renovieren. Andererseits wurden um die Jahrtausendwende diverse Modernisierungen vorgenommen, so z.B. Einbau neuer Isofenster in Kunststoffrahmen im EG und teilweise im OG, Einbau einer neuen Festbrennstoffheizung, neues Bad im OG und Installation einer Solaranlage. Die Bodenbeläge sind überwiegend Fliesen, die Decken sind zumeist mit Paneelen verkleidet. In der OG-Wohnung sind zudem die Wände vielfach mit Holz verkleidet. Weitere Details zum Haus und seiner Innenausstattung können Sie auch dem Gutachten entnehmen, das wir als pdf hinterlegt haben und auf Anforderung gerne zuleiten. Dazu müssen Sie nur das Kontaktformular komplett ausfüllen und absenden. Unser Service ist für Sie natürlich kostenlos.

Sonstiges

Das Objekt ist ein ZFH, das 1967 in Massivbauweise errichtet und um 1980 um einen rückwärtigen Anbau auf OG-Ebene erweitert wurde. Zum Objekt gehören zudem eine in den Hang gebaute massive Garage mit darüber liegenden Abstellgebäuden und zwei weiteren separat stehenden Holzschuppen. Das Haus hat ein Flachdach, das über dem Anbau teilweise aus Eternitprofilen besteht bzw. z.T. mit lichtdurchlässigen Kunststoffprofilen eingedeckt ist. Auf dem Dach ist zudem eine Solarpaneele installiert.

Die Zuwegung zum Haus erfolgt über eine lange Treppe am westlichen Grundstücksrand, oberhalb der Garage befindet sich ein grösseres Podest, wo der Hauseingang mit Treppenhaus ist und von wo eine weitere Treppe zu den Holzschuppen und einem Zugang zum OG-Anbau führt. Im EG des Hauses befindet sich eine 3-ZKB mit etwa 93 m² Wohnfläche, der Wohnungszugang erfolgt durch die Küche, die eine kleine Stufe zum restlichen Wohnbereich aufweist. Das Bad hat kein Tageslicht. Vom Wohnungsflur aus gibt einen Zugang zu einer östlich am Haus befindlichen Terrasse. Zur Wohnung gehört ausserdem noch ein Vorratsraum. Die Wohnung befindet sich in einem mässigen Zustand, sie ist noch nahezu komplett möbliert. Die Fenster sind Isofenster aus 2006/2007 ohne Rollläden. Die Bodenbeläge sind durchweg Fliesen, die Decken sind mit Holzpaneelen verkleidet. Im Vorratsraum gibt es massive Feuchteschäden, die Wohnung roch insgesamt recht muffig, was auf weitere Feuchteprobleme hindeutet.

Die Wohnung im OG ist eine 4-ZKB, von der es 2 Zugänge zum rückwärtigen Anbau gibt. Unter hälftiger Berücksichtigung der Anbau-Grundfläche hat diese Wohnung knapp 149 m² Wohnfläche. Der Zustand dieser Wohnung ist etwas besser als der der EG-Wohnung, jedoch allenfalls befriedigend. Die Fenster sind unterschiedlich in Ausführung und Alter, es gibt Einscheibenverglasung und Isolierverglasung, Rollläden sind nicht vorhanden. Auch hier sind die Biodenbeläge durchweg Fliesen, Decken und teilweise auch die Wände sind mit Holzpaneelen verkleidet. Der Anbau umfasst einen einzigen Raum mit Wintergartencharakter, es sind aber Küchenanschlüsse vorhanden. Seitlich an den Anbau grenzt noch ein Abstellraum, dessen Decke infolge Feuchte eingebrochen ist.

Auf EG-Niveau befindet sich noch ein sowohl separat von aussen wie auch vom Treppenhaus zugänglicher kleiner Kellerbereich mit Abstellraum und Heizungskeller. Der Bereich ist ziemlich verrümpelt. Die Heizung wird mit einem Festbrennstoffkessel aus 2001 betrieben, zudem gibt es eine Solarunterstützung für die Brauchwassererwärmung. Einen Lagerraum für die Brennstoffe gibt es nicht. Die Funktionsfähigkeit der Heizung ist unbekannt, in der OG-Wohnung ist zumindest ein aufgefrorener Heizkörper vorhanden.

Die Aussenanlagen zum Haus sind stark vernachlässigt bis marode. Die Garage ist mit einem zweiflügeligen Stahltor versehen und recht klein, es gibt zudem massive Feuchteeinbrüche bzw. -schäden. Im hinteren Bereich der Garage befinden sich Abstellräume über mehrere Ebenen. Das Anwesen hat 2 kleine Krananlagen (Funktionsfähigkeit nicht bekannt), eine zur Strasse hin, die andere oberhalb des Hauseingangs. Die Holzschuppen seitlich am Haus sind marode. Ein Gartenareal ist so gut wie nicht vorhanden, Ansätze zu einer Grundstücksgestaltung sind im Anfangsstadium steckengeblieben und kaum mehr erkennbar. Das Haus wird zudem von hohen Bäumen rundum stark verschattet. Äusserlich präsentiert sich das Objekt in schlechtem und vor allem teilweise schon verwahrlosten Zustand.

Bebaubarkeit

Das 817 m² grosse Grundstück ist ein Steilhanggrundstück und formt in etwa ein Quadrat. Eine weitere Bebauung ist nicht möglich.

Ansprechpartner

AssetGate Hessen-Rhein-Saar
Petersen

Carl-Reuther-Str. 1, Geb. 372
68305 Mannheim

Kontakt

Telefon: +49(621) 85451118
Telefax: 06204?€?7387950

E-Mail: steffi.scholz@assetgate.de

Objekt anfragen

persönliche Daten
Datenschutz*